Montag, 26. Februar 2018

Auch noch raus – elektronische Edition

END.USER / BONK – Division EP
1-2 Tage verspäteter als angekündigt, ist hier eine neue Split-EP mit je zwei Tracks von Drum’n’Bass-Könner END.USER und jemanden namens Aaron Bonk, den ich bisher nicht kannte.
Der erste Song von ersterem soll dabei wohl eine überarbeitete ältere Nummer vom Album „Left“ sein. Außerdem kommen für interessierte Hobbymusikbastler zum bezahlten Download die Einzelspuren besagter Nummer hinzu.

Live kann man End.User im Übrigen dann auch noch im April in Bönen bei Hamm (wtf?!) sehen.


RAXYOR – Echolon
Kürzlich hatte ich noch irgendwo im Netz was von einem gerade allgemein um sich greifendem und dabei von einigen Seiten natürlich leicht durchintellektualisiertem Gabba- und Happy-Hardcore-Revival gelesen (die im Bunker meines Proberaums ‘ne Etage drunter manchmal stattfindenden Thunderdome-Privatparties passen dazu ins Bild…), da haut der auch als End.User (s.o.) bekannte Betreiber von SonicTerror Recordings mit dieser EP ‘ne Runde „Terrorcore“ vom in New York geborenen Wahlniederländer RAXYOR
raus (alias Jeffrey Penton, angeblich elektronischer Krachmacher seit Ende der Neunziger).



IR//Comp.01 by Industriestandard Records
Wo wir schon mal dabei sind: Das digitale Underground-Label IndustrieStandard aus Michigan versteht sich als Sprungbrett für unbekannte Künstler zwischen Electronic-/ Industrial-Musik und Punk-Spirit (auch „Digital Hardcore“ und co.)...
Vor 'ner Woche plus 'nem zerquetschten ging diese Compilation online:

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen