Mittwoch, 31. Juli 2019

Bumms-Tschacke-Düsch(9)

Die nächste Rutsche aktueller Veröffentlichungen aus dem Feld der Beats, Breaks und Bässe:

KNORZ - Burn Them To Ash / Forgotten
Aus dem direkten Umfeld des Best Drum and Bass Podcast kommt KNORZ mit zwei Tracks über Abducted Records an – ein auch schon über zehn Jahre existentes Label, das sich auf die Fahne schreibt, neben einem Drum-and-Bass-Schwerpunkt mit Dubstep der heavyeren Sorte auch gewisse Metal-Querverweise zu bieten (gibt's eigentlich schon "Djentstep" oder "Necrofunk"?).


MIZO - Hellhound / Mechanical Paw
Neurofunk-Drum'n'Bass auf dem jungen Neuropunk-Label (Ex-Tamrecords): Digital-Plattenschmiede wie Digitalmusik-Künstler sind aus Russland und in DnB-Meinungsmacherkreisen möchte man MIZO anhand dieser zwei neuen Tracks bereits eine sehr vielversprechende Zukunft voraus sagen.

NAIS -  Selecta
Die ukrainischen Neurofunk-Experten von Eatbrain wiederum sehen im ebenfalls russischen NAIS einen weiteren steigenden Stern am Himmel und stellen ihn mit dieser EP vor, die unter den vier Tracks auch eine Kollaboration mit Teddy Killerz feat. Nuklear enthält. Für den Download muss man zu Beatport rüber.
Einen frischen NAIS-Mix beim Label-Podcast gibt's dann auch.


OAT - Pleasant Discomfort
Kommse vonne Schicht, wat schönret gibbet nich' als wie Drummenbäiß: Neuste EP vom Bochumer OaT, die über das auch noch relativ junge, aber bereits ziemlich umtriebige Schweizer Label Drum Army zunächst Beatport-exklusiv erschien, im Laufe der kommenden Woche dann aber auch noch auf andere Plattformen wie ihre Bandcamp-Seite nachgeschoben wird.
Drei Originale und ein Tyler Frost-Remix.


OPHOBOT - Hardbreath / Miasma
Wie Oat ist auch OPHOBOT aus der Stadt tief im Westen, zwischen Dortmund und Essen, und hat mit "Hardbreath / Miasma" seine Debüt-EP über Subplate Recordings draußen. Jene finden, dass er mit seinen Soundscape-Konstruktionen und Vocal-Produktionen gelungen die Nische zwischen Liquid- und Deep-Tech-Drum'n'Bass überbrückt. Nicht so ganz "my jam" an DnB, aber sharing is caring und so ...


PASCAL - Fear Of The Unknown / Break Da Ice
Und die nächste Veröffentlichung von Deep Jungle - dem Label, das originale Raritäten-Tracks der Früh-/ Mittneunziger besser spät als nie auf den Rest der Welt loslässt
Auch PASCAL's "Fear Of The Unknown" ist so ein Song, der damals mal durch britische Danceclubs rumms-disch-tschickerte, bis gerade eben aber nie offiziell veröffentlicht wurde.

THE TEKNOIST - Transcend Nihilism
Typischer Sonicterror-Stoff am härteren Rand des Genres: Relativ kurz nach seinem etwas mehr Dancefloor-orientiertem Langspieldebüt als "Technoist" via Love Love Records hat THE TEKNOIST aus Bristol - der seine Musik auch als "Maximal Techno" oder "Fuck Off Mutant Rave" bezeichnet und in der Vergangenheit schon z.B. über Planet Mu oder Ad Noiseam veröffentlichte - nach längerer Pause auch noch mal eben drei derbe Breakcore-Tracks über's Sonicterror-Bandcamp am Start.
Eine Hommage an einen verstorbenen Freund enthält dabei Computerspiel-Geräusche, die zwei weiteren Nummern bieten sowas wie wuchtig kickenden Drum'n'Bass und/ oder gebrochenen Hardcore-Rave.


In nur 1-2 Tagen soll auf der Bandcamp-Seite von Sonicterror Recordings dann übrigens außerdem auch die Debüt-EP "From the Window" von Vertigo  das Licht der Welt erblicken, einem Kollektiv featuring EndUser, das im Freiform-Modus zwischen IDM, Breakcore, Industrial und auch Metal experimentiert.

Tut Euch dann last but not least vielleicht noch den Gefallen, mal dieSamurai Hannya“ Compilation-Reihe von Samurai Music zu checken. 
Drei, auch als Bundle erhältliche 12“-EPs mit u.a. einigen Tracks von Homemade Weapons (dessen hier schon erwähntes aktuelles Langspielalbum "Gravity" ebenfalls ziemlich hörenswert ist):

Außerdem hätten wir dann ferner auch noch:


  • Bumms-Tschacke-Düsch (Mai 2019): Mixe von SUBMERGED und GORE TECH
  • Bumms-Tschacke-Düsch (2): SUBMERGED Live-Set, OAT 
  • Bumms-Tschacke-Düsch (3): EPs und Singles von BEAMWIDTH, BREAKAGE, PETE CANNON, HEADPLUNGER, MARK
  • Bumms-Tschacke-Düsch (4): Alben von HOMEMADE WEAPONS und PARAGON
  • Bumms-Tschacke-Düsch (5): Live-Set von MONOLOG, EPs von SUBMERGED, IDEATORZ, ERIS & OZ1 und END.USER & AARON BIANCHI / VELOS & N.L.I.C. 
  • Bumms-Tschacke-Düsch (6): USDNB Producer Showcase/ Best Drum and Bass Podcast
  • Bumms-Tschacke-Düsch (7): DEEP JUNGLE Labelportrait mit u.a. DILLINJA,  RAFFKUTT, SIMON BASSLINE SMITH und TECH ITCH
  • Bumms-Tschacke-Düsch (8): Mixe von DJ HARMONY, RAY KEITH, AMIT und BENNY L; EPs von METALHEADZ und EATBRAIN  
  • Keine Kommentare:

    Kommentar posten