Dienstag, 8. August 2017

Destruktiva 10

Vergangenen Freitag stieg im AZ Mülheim mal wieder die „DESTRUKTIVA“, ein Event der vor allem um (Harsh) Noise-/ Power-Electronics-Künstler u.ä. noch ein bisschen weitere Kunst und auch ein paar Gitarrenbands auffährt.
Dieses mal mit einem etwas schlankeren Line Up als in jüngeren Vorjahren, was aber gerade auch auf so einem Freitagabend etwas besser funktioniert.

Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob der Abend Billing-mäßig wirklich so verlief, wie es auf dem Zettel an der Kasse ausgewiesen war. Irgendwas war dann schnell eh vertauscht oder  irgendwie durcheinander…
Bei unserer Ankunft kombinierte gerade ein sonnenbebrilltes Mädel (Swamp Sweetie?) eine Spoken-Words-Performance mit Getöse aus Elektrogeräten.
Beim Duo danach (Stubenhexe?) tröteten auch Blasinstrumente ihren tonalen Anteil in den Soundwall, danach wiederum postierten sich zwei maskierte (Carsten Vollmer vs. Lilith?) in einem Käfig, der von Außenstehenden im Laufe ihrer Performance zerstört wurde. Mitmachkrachkunst! Ich fands geil!


Als erster Gitarren-Act durften dann die Münsteraner No Sun Rises ran, deren Metallic-Crust-Gerumpel einen okayen Kontrastpunkt setzte, aber ganz ehrlich gesagt müsste ich die jetzt auch nicht unbedingt noch mal sehen.
Ein mal Harsh-Noise-Getöse (Prison Shank?) später, während dem ich aber mal um die Ecke zu meiner Lieblingspizzeria musste, waren dann Hexer an der Reihe. Und als jemand, der die Dortmunder Sludge-Doomer zufällig schon seit ihren Anfängen mitbekommen hat, muss ich sagen, dass die Jungspunde sich echt machen. Der Drummer ist inzwischen souveräner geworden, der gerne mal durch psychedelische Passagen groovende Stil der Band kommt immer flüssiger und das mit dem Keyboarder/ Krachknöpfendreher scheint dem Ganzen auch eine passende Extradimension zu geben.
Summa summarum ein netter, teils etwas exzentrischer Abend im AZ Mülheim, zu dem ich echt sagen muss: Wenn es nach mir ginge, dürfte sowas  ja durchaus alle paar Wochen mal sein…

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen