Dienstag, 18. April 2017

Diese Woche raus (KW16)

Dieser Tage kommt mal wieder echt viel interessantes raus:

ART OF BURNING WATER - All Obedient Beasts Worship
"All Obedient Beasts Worship" is a six-track, 17 minute noise-based nightmare constructed from stuff chopped, chewed and screwed from remnants of the "Heart" session. (…) Out soon(ish) on Choothar and Tapes Of Wrath.
Prinzipiell mag ich die britischen Krachmacher ART OF BURNING WATER ja (das 2010er „Head Of The Tempest“ war schon ziemlich Killer!), allerdings ist ihr Output in letzter Zeit ‘so hochfrequent geworden – inzwischen scheint gefühlt ja echt fast jeden Monat irgend’ne Langrille, EP, Tape-Veröffentlichung oder Split mit ihnen herauszukommen - dass ich irgendwie schon wieder den Anschluss verliere...

Anyway, hier ist mal wieder irgendwas für zwischendurch, bevor im Juni die nächste reguläre am Start ist (ächz):



BUILDINGS – You Are Not One Of Us
Man könnte einen Zusammenhang dazwischen konstruieren, dass der US-Bundesstaat Minnesota ein traditioneller „Blue State“ ist und dessen bevölkerungsreichste Stadt Minneapolis seit eh und je ein fruchtbarer Boden für Noiserock/ Weirdo-Punk/ Post-Hardcore und Eigenbrödler-Kunst zu sein scheint.
Auch BUILDINGS sind eine junge Band in bester AmRep-Manier, dessen neues Album „You Are Not One Of Us” heute via Gilead Media erscheint.
Die Jungs starten außerdem in diesem Moment ihre Europatour. Wer also in Hamburg (01.05., Molotow), der Nähe von Siegen (05.05., VEB), Zürich (06.05. Obenuse Fest) oder München (08.05. Sunny Red) wohnen sollte, könnte sich da mal hinschleifen (der Rest vom Fest findet hauptsächlich in Frankreich, Spanien, Belgien und Polen statt)…
 



BUZZØØKO - Giza
Ja ist denn diese Woche sowas wie offizieller internationaler Noiserock-Freitag? 

Nicht nur Buildings, sondern auch die italienischen BUZZØØKO stehen in der Tradition härterem Indierocks im Touch-and-Go-Stil u.ä.
Diese Woche erscheint ihr neues Album „Giza“ beim mir bis eben noch unbekannten irischen Label Retro Vox.
Hier geht auch was!



CLOUD RAT / CREVASSE Split
Digital
über das hiesige Label eigentlich schon 2-3 Wochen raus, dabei aber offiziell und haptisch übers Übersee-Label für diesen Freitag angekündigt: Eine Split-7“ der US-Grindcoreler CLOUD RAT und der Leipziger (?) Punks CREVASSE.
Gerade erstere schätze ich ja schon länger, weil sie attitüdisch und musikalisch einfach ‘ne Menge richtig machen und einen immer wieder mal mit kleinen Experimenten und Ausweitungen ihres auch so schon intensiven Stils beeindrucken…




ORANSSI PAZUZU -  Kevät / Värimyrsky 
Hierbei ist das genaue Veröffentlichungsdatum im Übrigen auch etwas schwammig, handelt es sich um eine 10" mit zwei bisher unveröffentlichten Songs, welche die finnischen Avantgarde-Black Metaller auf ihrer aktuellen Tour dabei haben... 
Digital gibt's das Teil jedenfalls auch bei ihren jeweiligen Labels auf dieser Seite vom Teich (Svart) und Übersee (20 Buck Spin).



VAMPILLIA + THE BODY - xoroAHbin
Und mal wieder eine Kooperation des amerikanischen Noise-Metal-/ Krass-Pop-Duos THE BODY, dieses mal mit den ihrerseits ebenfalls bereits kooperationserprobten VAMPILLIA aus Japan. 

Da dürfte wohl was schrägeres ins Haus stehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen