Sonntag, 18. Dezember 2016

Adventskalender 18: Aluk Todolo

Ganz ehrlich: So, wie mich „Okkult Rock“ seinerzeit völlig umgehauen hat, so sehr hat mich das diesjährige „Voix“ ja eiiiigentlich nicht geflasht…



…dieser sozusagen etwas kompaktere Nachschlag zum 2012er Doppelalbum lief dann aber trotzdem dieses Frühjahr gar nicht mal so selten bei mir. 
Instrumentaler Düster-Prog ist wohl schon irgendwie ziemlich mein Ding und funktioniert als Hintergrundbeschallung, als Sport-Soundtrack und als bewusstes Hörerlebnis tatsächlich gleichermaßen gut. Zumindest für mich.
Jetzt will ich die nur noch auch endlich mal live sehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen