Sonntag, 11. Dezember 2016

Adventskalender 11: Melvins – Basses Loaded

Schön, dass Ipecac Recordings dieses Jahr Bandcamp für sich entdeckt haben…



Ja, die MELVINS. Man kann sie nur mögen, auch wenn weniger große Fans vielleicht nicht ganz zu Unrecht die Frage in den Raum stellen, welche ihrer Veröffentlichungen man bei diesem hohen Output denn eigentlich wirklich braucht.
Ambivalent an „Basses Loaded“: Auf der Vinyl-Version hat man einige Tracks weggelassen, was aus dieser dann aber eigentlich wiederum sogar das rundere Hörvergnügen macht. Denn ohne 1-2 tendenzielle Ulknummern dazwischen wurde mir erst mal so richtig klar, dass entspanntere Hardrock-Song wie „The Decay of Lying“ oder „Beer Hippie“ seit eh und je zu den ganz großen Stärken der MELVINS gehören. Deswegen rotiert das Teil auf meinem Plattenteller gar nicht mal so selten, während ich die ein paar Songs mehr umfassende Digitalversion inzwischen eigentlich ignoriere.
Seltsam? Ja, irgendwie schon. Trotzdem hoffe ich irgendwie, dass diese Unsitte der gekürzten LP-Versionen nicht noch weiter um sich greift, denn bei „Hold It In“ war das auch schon so…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen