Dienstag, 6. Dezember 2016

Adventskalender 06: B.SON, farewell!

Es gab dieses Jahr natürlich auch mal wieder 2-3 tendenziell bedauerliche Band-Auflösungen. Gerade auch in der hiesigen Szene: So gaben nicht nur die geilen Nightslug ihr Ende bekannt, leider wurde außerdem „Carrier“ eher ungeplant das Abschiedsalbum der noch geileren BLACK SHAPE OF NEXUS. 
(Ausgerechnet zwei der noiseygsten Bands…)



Dazu könnte man jetzt noch so einiges schreiben. Auch z.B., dass der Vorgänger „Negative Black“ vielleicht doch irgendwie das noch bessere Album war.
Ändert aber nix daran, dass B.SON eine extrem wichtige Band waren. Sie spielten schon extremen Drone–Sludge-Lärm, bevor sowas zu einem geflügelten Wort wurde und waren somit immer schon „The Shape Of Doom To Come“. 

„Carrier“ demonstriert(e) noch mal ihren Willen, immer wieder konsequent eigene Wege zu gehen, anstatt sich mit generischem Schablonen-Gedröhne zu begnügen.
Bemerkenswerte Momente: Aus Ambient-Gesäusel bricht Crust-Gerumpel und Blast-Geprügel aus („Lift Yourself“), der Jam-artige Groover „Facepunch Transport Layer“ ist Musik, wie ich sie am geilsten finde, und das abschließende Hellhammer-Cover „Triumph of Deathmacht auch irgendwie einfach nur Sinn.
Danke für die immerhin drei ganz geilen Male, die ich Euch live gesehen habe. Wir sind gespannt auf Nachfolgeprojekte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen