Mittwoch, 29. Juni 2016

Polonium - Seraphim

Danke an „anonyme Quelle“ (er wollte nicht!) fürs draufstoßen: Traditionell bekomme ich von Veröffentlichungen, die während oder ums Roadburn herum erscheinen, gerne mal erst Monate später was mit. So verhielt es sich nun auch mal wieder mit „Seraphim“ von POLONIUM. Jene sind ein Alter Ego von THE AUSTERITY PROGAM, die wiederum ich als sowas wie eine Mischung aus Shellac und Godflesh, ebenfalls eher spätentdeckt, inzwischen sehr schätze. Die Musik, die sie ganz früher mal unter besagtem anderen Namen gemacht haben, haben sie jetzt zwanzig Jahre später neu aufgenommen und unter eben diesem veröffentlicht.
Damals wie heute war u.a. das Bolt Thrower’sche Doublebass-Inferno eine Inspiration für die Vorgänger-/ Neunebenband, was sich mit ihrem Drumcomputer-Noiserock-Sound nicht beißt, sondern im Gegenteil mit musikalischen und klanglichen Aspekten von Big Black, Unsane und frühen Melvins interessant (dis)harmoniert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen