Freitag, 13. Mai 2016

Nothing - Tired Of Tomorrow

Kann man auch mal eben kurz abhaken: Schon das 2014er „Guilty Of Everything“ der amerikanischen Shoegazer/ Alternative-Rocker NOTHING fand ich ganz gut.
Mit „Tired Of Tomorrow“ ist am heutigen Freitag, den 13. der Nachfolger raus, auf dem das Quartett noch ein Stück weiter in Richtung Neunziger-Indie im besten Sinne rückt und trotz aller verträumten Momente eben doch eher rockig als ätherisch tönt. Nicht schlecht. Echt nicht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen