Freitag, 25. März 2016

Rotten Sound - Abuse To Suffer

Und noch ‘ne Grindcore-Neuerscheinung: Eigentlich hatte ich mit ROTTEN SOUND zwischendurch schon mal so ein bisschen abgeschlossen, weil sich mir die Band trotz aller Sympathie auf Alben wie „Exit“ etwas zu sehr in Hyperblast-Dauerfeuer erging und dadurch eher etwas ermüdend als interessant rüberkam. Zu meiner Freude schreiben sie die Groove-Momente in ihrem Stilmix inzwischen aber doch wieder größer, außerdem haben sie sich klanglich noch etwas mehr der „Entombed-core“-Ecke angenähert, was ihnen sogar ganz gut zu Gesicht steht.
„Abuse To Suffer“ ist somit ein standesgerecht gutes Album geworden. Noch mehr als das zu verlangten wäre vermessen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen