Samstag, 7. November 2015

Ultha - Pain Cleanses Every Doubt

Auf das per Bandcamp und als CD schon etwas länger erhältliche Album von ULTHA hinzuweisen hatte ich hier bisher irgendwie versäumt und wollte eigentlich noch warten, bis ich die frische LP-Version selbst in den Händen halte. Hat bis jetzt noch nicht geklappt, deswegen hau ich ihn schon mal raus:
ULTHA sind aus Köln, beherbergen Mitglieder aus anderen Bands (u.a. Planks), und machen das, was ich mal als Zeitgeist-Black-Metal aus der tendenziell eher hardcoreig sozialisierten Ecke bezeichnen möchte (Begriffe wie „Post-“ oder „Hipster“ will ich dringend vermeiden). Vier lange Tracks, natürlich gibt es ziemlich atmosphärische, episch-melodische Anwandlungen, aber doch sind ULTHA dabei vor allem brutal und räudig. Kein Langweilerscheiß mit Shoegaze-Parts, sondern the real deal.
Die erste Staffel von True Detective und Rust Cohle fand ich im Übrigen
auch ziemlich super.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen