Dienstag, 10. November 2015

N & [ B O L T ] zum weiten

Purer Drone-Kram ist ja zugegeben oft so eine Sache für sich. Ich persönlich brauche auch kein ganzes Plattenregal voller Tonträger, von denen die meisten sowas wie rhythmuslose Freiform-Momentaufnahmen zwischen Walgesang und Reaktorraum bieten, denn dafür bin ich manchmal schlichtweg zu ADHS-mäßig unterwegs. Manchmal allerdings ist sowas dann wiederum aber auch schon mal genau das richtige für die abendliche Zen-Meditation (ja, ich bin ein sehr ambivalenter Typ) und gelegentlich gibt es da dann doch schon mal diese Veröffentlichungen, die etwas besonderes haben und herausstehen. 
So war es z.B. bei „Monoliths & Dimensions“, einem der besten Alben dieser Comedy-Veranstaltung namens Sunn O))) und so ist es ohne Scheiß auch auf „N (37) / [ B O L T ]“, dem zweiten konservierten Kooperationsprodukt des Dortmunder Drone-Sologitarristen N und des Bochumer Bassisten-Drone-Duos [ B O L T ].
Die vier langen Tracks dieser Veröffentlichung schlagen den Bogen von doom-metallischen Ansätzen bis zu einer Schlussnummer, die Jazzbläser im Klangbad einbettet. 


Einen Soundcloud-Stream mit Hörproben findet man hier: https://soundcloud.com/midirarecords/sets/n-37-b-o-l-t


Zur besagten Schlussnummer gibt es sowas wie einen Videoclip:




Abrunden kann ich das Ganze ferner noch durch einen Making-of-Eindruck:



Bestellen kann man das Deluxe-Vinyl plus Remix-CD bei midirarecords.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen