Montag, 30. November 2015

Leafmeal

Aufgrund eines (wieder mal) erhöhten Dayjob-Stressaufkommens wieder nur mal eben kurz und bündig: Die erste Ausgabe des Indoor-Festivals LEAFMEAL in Dortmund hat Spaß gemacht!
Das Konzept, ein geschmackvolles, tendenziell hippes Line-Up von eher etwas ruhigeren Sachen (Hexvessel, Crippled Black Phoenix) über ganz geil abrockendes (Bombus) bis zum aktuell heißesten Scheiß an Extremmetall-Getöse (Sulphur Aeon) zu servieren, funktionierte sehr gut.
Selbst Bands, die meinen persönlichen Hörgewohnheiten eher am Rande liegen – wie der Power-Retrorock von Kamchatka oder der Anspruchs-Metal von Disillusion – haben mir in dem Rahmen dann ja eigentlich doch ganz gut gefallen.


PS: Die vegane Curryvurst war ohne Pommes wat für’n hohlen Zahn aber okay, die Getränkepreise sollte das FZW allerdings echt mal wieder auf einen 1.) Dortmund-typischeren und 2.) mit der Event-Liga verträglichem Level runterziehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen