Samstag, 24. Oktober 2015

The Shrine – Rare Breed

Wer zwischen all dem Ganz-Derb-Gekrache, SloMo-Dröhn und Avantgarde-Kram, den ich so zu empfehlen neige wenn der Tag lang ist, zwischendurch auch mal wieder ‘ne Scheibe hören möchte, die einfach nur ganz geil rockt, dem seien hiermit THE SHRINE und ihr neues Album „Rare Breed“ ans Herz gelegt.
Als Haupteinflüsse werden von Label und Presse zu jenen immer wieder „Black Sabbath und Black Flag“ angeführt und in der Tat ist ihr Fuzzrotzrock eine ganz nette Mischung aus punkig-räudiger Energie und Stoner-Kräuterzugaben. 
Würde ich mir glatt live ansehen, wenn sie nicht gerade ausgerechnet mit dieser unsäglichen Posertruppe Kackdavar touren müssten.

Die 180g-Platte mit Gatefold-Cover, CD und Patch macht ferner schon schwer was her – jetzt müsste allerdings nur noch das Covermotiv nach was aussehen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen