Donnerstag, 24. September 2015

Noiserock-Rundumschlag (1)

DOPE BODY - Kunk
Leider gibt’s hierzu keinen Album-Stream bzw. hierzulande gültigen Youtube-Link oder sowas wie Bandcamp, aufgrund meines inzwischen 24/7 offen ausgelebten Noiserock-Fetisch möchte ich allerdings auch mal eben auf das aktuelle DOPE BODY-Album „Kunk“ hinweisen, das letzten Monat erschien. Die atonalen Schrammeleien früher Sonic Youth treffen hier auf einen gewissen Grad an Heavyness, 90er-Alternative-Vibes werden gelungen in die Neuzeit transportiert. Dass man die Band bei Pitchfork und Noisey goutiert
ist wiederum lustig, denn ich glaube nicht, dass sich von deren Zielgruppe viele derartiges tatsächlich anhören, andererseits kann ich super damit leben, dass sowas gerade en vogue gemacht wird.
Einzelsong-Hörprobe von
Kunk": soundcloud.com/drag-city/dope-body-old-grey
Songs des 2014er Albums „Lifer“: soundcloud.com/dopebody

LEGENDARY DIVORCE - Make Me
Geiler Schrammelrock mit Fronfrau.
Hierzu kann ich zur Veranschaulichung nicht nur Bandcamp bieten…
legendarydivorce.bandcamp.com
…sondern auch einen Videoclip:



SKELETON WRECKS – s/t
Stilistisch ein bisschen ähnlich wie Dope Body, wenn vielleicht auch nicht ganz auf deren Level, dafür allerdings mit einem Mitglied der reunierten Distorted Pony. 

Auch hier gibt’s nur vereinzelte Einzelsong-Hörproben, z.B.www.youtube.com/watch?v=Patq51lZdBI

TBC!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen