Freitag, 3. Juli 2015

Couch Slut

COUCH SLUT sind mal wieder so ein Fall einer Band, dessen aktueller Release mir bei Erscheinen letzten Herbst zwar schon mal virtuell unter die Nase gehalten wurde, aber doch erst jetzt noch mal meine Aufmerksamkeit erregte, um nachhaltiger einzusinken.
Die bisher nur in New York City so wirklich aktive Truppe hat sich dem Noiserock derberer Art verschrieben. Derbe sind nicht nur der bis zum Anschlag verzerrte Sound und die zum Hardcore/ Metal neigende, kräftigere Musik, derbe sind auch die lyrischen Motive, während auch das Coverartwork des aktuellen Tonträgers „My Life As A Woman“ (siehe Bandcamp-Link unten, NSFW, FSK18!) sehr „in your face“ ist (no pun intended).
Interessant ist dabei allerdings, dass COUCH SLUT eben nicht einfach nur - etwa wie die gar nicht mal so unähnlich klingenden Rectal Hygenics aus Chigaco – ein Brainbombs’sches Mysogonie-Kunstkonzept bemühen, sondern den expliziten Motiven durch die Tatsache, dass hier auch Frauen an Gesang und Gitarre agieren, eine Art von Brechung oder auch Extra-Dimension verpassen.

Interessante Band. Auch davon will ich in Zukunft noch mehr sehen und hören...

Das aktuelle Album bei Bandcamp: handshakeinc.bandcamp.com/album/my-life-as-a-woman

Eine von „Unartig“ gefilmte Show hätten wir auch noch im Angebot:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen