Dienstag, 23. Juni 2015

Inkasso Moskau - Motorsäge

Ist mir dann ja doch mal wieder ein Einzel-Review außerhalb der Sammel-Posts wert: INKASSO MOSKAU sind ein Gebrüll-/ Gehämmer-/ Geklampfe-Trio aus Osnabrück, das sich dem Grindcore mit klarer HC-Punk-Schlagseite und neckischen deutschsprachigen Songtexten verschrieben hat. Das liest sich nicht nur wie eine Mischung aus Magrudergrind und JaKa, sondern klingt auch ziemlich so.
Das Getacker Ihrer neuen, einseitig gekanteten und dabei rundum nett aufgemachtem 12‘‘ LP „Motorsäge“ kommt nicht nur mit dem einen anderen coolen Grooveriff-Part ziemlich gut auf den Punkt, sondern versprüht dabei auch noch den jugendlichen Sturm und Drang, den es für solche Musik braucht.
Sehr, sehr gut, wirklich!
Was dann im Übrigen wohl auch meine These untermauert, dass die Mitte der Zwanzigzehner gerade ein paar hervorragende Grind-Jahrgänge abwirft.

Das geile Teil gibt’s bei der Band über inkassomoskaukaufmannsladen.bigcartel.com oder beim Label über www.bakraufarfita-records.de
Bei letzterem hatte ich eigentlich auch schon mal einen Soundcloud-Stream des Albums ausgemacht, den ich jetzt aber irgendwie nicht wiederfinde. Immerhin gibt’s auch noch einen Videoclip (s.u.).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen