Mittwoch, 3. Juni 2015

Gestern

…war ich übrigens bei MATYRDÖD, PALM READER und UNREST im AZ Mülheim. 
Die UNREST aus Münster, um genau zu sein, und ich wusste ja noch gar nicht, dass bei denen auch der Dicke von Svffer trommelt. Das ziemlich gut, übrigens. Generell fand ich die ganz gut, auch wenn der Sound etwas zu Matsche war (nuja, AZ halt). In eigener SacheWar auch ‘ne gute Entscheidung gewesen, erst um neun rum aufzulaufen, denn es ging tatsächlich erst kurz nach los. Diejenigen, die unbedingt die dreiste Lüge von „Beginn 20:00“ glauben wollten, waren bei unserer Ankunft natürlich schon lattengerade, denn was macht man vor lauter Langeweile dann auch schon anderes, als sich druckbetanken? Aber ich schweife ab. PALM READER waren okay, litten aber ebenfalls ein bisschen unterm nicht so guten Sound. Was MATYRDÖD betrifft, nun ja, ich will nicht sagen, dass es enttäuschend war, aber so richtig mega fand ich es wohl nicht. D-Beat-Gekeule mit etwas zu viel Lead-Gedudel halt und der entsprechende Protagonist wirkte dabei auch ein bisschen zu angestrengt. Naja, war „okay“, nicht mehr. Meine Pizza Garten (ohne Zwiebeln) war allerdings sehr gut. Amüsant dabei im Übrigen auch Herr Double-L, der uns erst leicht weibisch von seinen Diät-Ambitionen unterrichtet, dann aber doch noch spät zur fettriefenden Pommes von Erika greift. Aber ich schweife schon wieder ab.

Kommentare:

  1. Die asoziale Pommesfee Erika gibt´s wirklich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yup. Sie selbst hat sich tatsächlich vor kurzem zur Ruhe gesetzt, was sogar teilweise in der Regionalpresse zu lesen war; der nach wie vor "Bei Erika" heißende Imbiss wird aber weitergeführt...

      Löschen
    2. http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/erikas-braterei-ist-die-kultigste-pommesbude-in-muelheim-id4695001.html

      Löschen