Montag, 30. März 2015

Noiserock-März

Aufgrund eigener musikalischer und weiterer Aktivitäten habe ich gerade noch weniger Zeit denn je ausführlicher in irgendwas reinzuhören und dann auch noch drüber zu bloggen - jaja, langsam wird’s lachhaft hier, ich weiß - aber...

CHERUBS: Die legendären Noiserocker aus Austin haben zwanzig Jahre später dann doch noch mal ein neues Album gemacht. Gibt's bei Bandcamp: cherubs.bandcamp.com/releases

FOSSILS: Das dynamische Dänen-Duo (doing!) hat eine alte EP um Gastsänger-Performances aufgestockt, darunter u.a. Ex-Hatesphere-Scherzbold Jacob Bredahl; Bandcamp:  indisciplinarian.bandcamp.com/album/the-meating


LIGHTNING BOLT: Ganz kurz und knapp auf den Punkt gebracht ist das neue Album dieses wild-wirren Krawallduos mit dem Titel “Fantasy Empire “ ziemlich geil!
 

SANNHET: Passt zwar nicht wirklich mit in die Schublade Noiserock, aber zu Instrumental-Metal mit “Blackgaze”-Kante ist es sooo weit von Fossils, LB und Zu nun auch wieder nicht. Haben 'ne neue auf Bandcamp raus: sannhet.bandcamp.com
 

ZU: Auf “Cortar Todo” sind die Ipecac-Italiener von ihrem Punk-Jazz ein Stück weiter in noch metallisch-brachialere und eigenwilligere Gefilde gerutscht. Bin mir noch nicht sicher, wie ich das finde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen