Montag, 30. März 2015

Killimanjaro

Live gesehen und kurz notiert, zum ersten: 
Der sympathische Dortmunder Plattenladen Black Plastic lud am vergangenen Mittwoch mal wieder zu einem kostenlosen Ladenkonzert. Es standen KILLIMANJARO auf dem Plan. Portugiesische Jungspunde, die im überfüllten Kabuff irgendwo zwischen Blues, Rock’n‘Roll und Metal ordentlich Dampf machten. Irgendwie eher Old School, aber irgendwie auch eigen, vor allem allerdings spielfreudig hoch zehn und ziemlich mitreißend. Wären echt was für Tee Pee Records oder so.
Checkt die aus auf: killimanjaro.bandcamp.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen