Montag, 28. Februar 2011

Wisst Ihr eigentlich, was bitter ist?

Dass man sich an Henry Mancini immer als den Komponisten erinnern wird, der das Pink Panther Theme und das Peter Gunn Theme geschrieben hat. Moon River, Charade, Days of Wine Roses und der Baby Elephant Walk. Aber das größte Stück Musik, das er je für einen Film komponiert hat, welches auch kein John Williams oder Jerry Goldsmith noch epischer hinbekommen hätte, kennt nicht nur wirklich kein Penis, sondern es wurde noch nicht mal in irgendeiner Form außerhalb der Anwendung im Film veröffentlicht. Ein Film, den man nicht mal in seinem Herkunftsland offiziell auf DVD bekommt. Und das ist schon irgendwie ein bisschen bitter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen