Dienstag, 28. Dezember 2010

JaKa - Schluss

Seit einigen Tagen ist die News raus, dass JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE sich auflösen, und ursprünglich wollte ich dazu noch so eine Art Nachruf bloggen. Alleine aus einer gewissen Eitelkeit, schließlich kann und möchte ich mir auf die Fahne schreiben „very early adopter (i.S.v. früher Entdecker)“ und seitdem „langjähriger Supporter“ dieser ungewöhnlichen Band gewesen zu sein. Aber wisst hier was? Hier und jetzt noch mal einen halben Roman lang die gesamte Biographie der geschätzten Kapelle auszubreiten (was, gemessen an den ganzen Reviews und Interview-Stories, die ich über diese Band an verschiedensten Stellen über die letzten 10 Jahre verfasst habe, beileibe nun wirklich nicht das erste mal wäre), dazu habe ich jetzt gerade ganz ehrlich gesagt schlicht und ergreifend keinen Bock.
Deswegen geht hier an dieser Stelle einfach nur ein Gruß an Kather, Klaus, Bony und ihre weiteren, über die Jahre schon mal ausgewechselten Mitstreiter raus: Jungs, war geil mit Euch! Danke für viele geile, noch heute begeisternde Songs, viele unsterbliche Liedtexte, einige mitreißende Konzerte und die eine oder andere doch recht amüsante Randnotiz.
Abflussbestattung ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen